IHR PARTNER FÜR OPEN-SOURCE-VIRTUALISIERUNG.

Dass Virtualisierung Geld spart, ist mittlerweile hinlänglich bekannt; durch die Konsolidierung von verschiedenen Services auf dem gleichen „Blech“ spart man sich Hardware- und Stromkosten. Und mit modernen Storage-, Netzwerk-, und Überwachungsmöglichkeiten kann man sicherstellen, dass die Services für den Endanwender faktisch ohne Unterbrechung läuft und die tägliche Verwaltung kein Hexenwerk ist. Eben enterprise-fähige Virtualisierung.

Egal, ob Ihr neuer Virtualisierungscluster mit Proxmox oder oVirt laufen soll, ob die Verbindung über Ethernet mit 25 Gigabit/s oder Infiniband realisiert wird und ob Sie für den Storage ein robustes Gluster oder doch ein flexibleres Ceph wünschen: wir sind für Sie da.

UNSERE LEISTUNGEN

CONSULTING.

Durch unsere jahrelange Erfahrung konnten wir uns eine umfassende Expertise erarbeiten. Consulting, also BerRATung, ist für uns nicht nur ein geflügeltes Wort, sondern wir nehmen unsere Kunden und ihre Anliegen ernst und beraten immer dem tatsächlichen Bedarf entsprechend. Das bedeutet, dass wir Ihnen genau zu den Konfigurationen raten werden, die für Ihre Ansprüche zielführend sind. Denn unser Anspruch ist es, mit Ihren vorgegeben Parametern die bestmögliche, zukunftsfähigste und dabei kosteneffizienteste Konfiguration zu erarbeiten. Sie möchten weitergehende Informationen, bspw. für Ihr konkretes Projekt? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

STORAGE-LÖSUNGEN.

Auch virtuelle Maschinen müssen ihre Daten ablegen. Und wenn die Virtualisierungsumgebung den Anspruch hat, dass die Services auch beim Absturz eines Hardware-Servers weiter verfügbar bleiben, wird der zentralisierte Storage zu einem der wichtigsten Komponenten für Ihren Cluster.

Wir sind Profis bei beiden großen enterprise-fähigen Storagelösungen für die Open-Source-Virtualisierung: Gluster und Ceph. Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl und Konfiguration Ihrer optimalen Lösung.

HIGHSPEED-NETZWERKE.

Virtualisierungs-Hosts über das 1-Gigabit-Netzwerk anschließen war gestern. Mehr und mehr klassische Dienste laufen IP-basiert und eine immer höhere Auslastung von virtuellen Maschinen durch die Nutzer geht mit immer größeren Anforderungen an das Netzwerk einher. Eine langsame Netzwerkverbindung lässt die Services schnell träge wirken – bei niedrigen Latenzanforderungen, wie etwa Telefonie, macht ein unzureichendes Netzwerk den Dienst schnell sogar unbrauchbar. Ein schnelles, latenzarmes und im Idealfall redundantes Netzwerk ist für moderne Infrastrukturen also unausweichlich.

Egal, ob 10 oder 100 Gigabit pro Sekunde – wir binden Ihren Cluster redundant und latenzarm an Ihre Infrastruktur an.

MONITORING & WARTUNG.

Warum Monitoring? Ganz einfach:

Was nicht überwacht wird, darf kaputt gehen.

Enterprise-Hardware hat eine lange Lebensdauer, zentrale Systeme sind sogar redundant ausgelegt. Aber woher wissen Sie in einem redundanten System, dass einer der beiden Core-Switches oder auch nur eine der beiden gespiegelten Festplatten ausgefallen ist? Ohne ein zentrales Monitoring bekommen Sie das nicht mit. Und wenn Sie sich von jedem Server einzeln Mails schicken lassen, wenn dieser den zentralen Storage nicht erreicht, kommen Sie bei einem Netzwerk-Problem schnell einmal hunderte von Mails über Nacht. Und sind Sie sich sicher, dass beim automatischen Löschen aller Monitoring-Fehler nicht doch eine Mail dabei war, dass eine Festplatte ausgefallen ist?

Unsere Monitoring-Systeme basieren wahlweise auf Icinga oder Zabbix und sind nach Wunsch sogar an unser zentrales Monitoring-System angebunden. Dann sagen wir Ihnen, dass gleich Ihre Festplatte im Server 23 ausfällt. 😉

SCHULUNGEN.

Selbstverständlich schulen wir Sie und Ihre Mitarbeiter zu allen Themen rund um das Thema Virtualisierungs-Cluster. Wir strukturieren unsere Schulungsangebote immer individuell auf den Bedarf unserer Kunden. Kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot!

OPEN SOURCE
IS IN OUR DNA.

KONTAKT